AKTUELLE STANDARDS

News

Aktuelles zum Stand der Arbeiten in der Projektphase 3 „Vorbereitung Pilotbetrieb“ und Ausblick auf die Projektphase 4 „Durchführung Pilotbetrieb“

Auf Basis der erarbeiteten fachlichen und technischen Detailkonzepte hat das eKARUS-Projektteam seit Anfang Oktober eine erste Alpha-Version des neuen SHIP-Meldesystems entwickelt. Diese wird nun laufend bis Ende März 2017 zu einer Beta-Version für den produktiven Pilotbetrieb ausgebaut.
Die unmittelbare Vorbereitung des produktiven Pilotbetriebes erfolgt ab Januar 2017 in enger Zusammenarbeit mit den bestätigten Pilotpartnern der Gruppe 1 (CHUV, Inselspital, Groupe Mutuel und Helsana).
Über die Zusagen der Mitglieder der Gruppe 1 sowie das grosse Interesse- von weiteren Spitälern, Kantonen und Versicherungen zur Teilnahme in der Gruppe 2, sind wir sehr erfreut. Im Januar 2017 werden wir deshalb alle interessierten Spitäler, Kantone und Versicherungen an einer Informationsveranstaltung im Detail über den geplanten Pilotbetrieb im 2017 informieren.
Ziel des produktiven Pilotbetriebes ist ein „fachlicher Proof of Concept“ im konkreten Anwendungsbereich „Stationäre Behandlungsfälle KVG/VVG administrativ abwickeln“.
In einer ersten Phase wird es darum gehen, das neue SHIP-Meldesystem (Beta-Version) bei allen Pilotpartnern in Betrieb zu nehmen und für den produktiven Einsatz zu stabilisieren (Gruppe 1 ab ca. April 2017, Gruppe 2 ab ca. Juni 2017).
In einer zweiten Phase wird das neue SHIP-Meldesystem im produktiven Einsatz bei den Pilotpartnern getestet. Die Pilotpartner werden hierfür eine repräsentative Anzahl an stationären Behandlungsfällen über das neue SHIP-Meldesystem produktiv abwickeln. Damit wird einerseits die Praktikabilität des SHIP-Standards überprüft und andererseits wird die konkrete Anwendung der Prozess- und Meldungslogik verifiziert und wo nötig optimiert.
In der nächsten Outline-Kommunikation werden wir Sie voraussichtlich im März 2017 über die unmittelbaren Vorbereitungen des produktiven Pilotbetriebes sowie das weitere Vorgehen im Projekt gerne wieder informieren.

Informationsschreiben als PDF downloaden:
Informationsschreiben_eKARUS_2016-12-07
Information_eKARUS_2016-12-07_français